Coinpages.io zahlt bis zu 100.000 SATs für jeden Bitcoin-Tipp

Coinpages.io zahlt bis zu 100.000 SATs für jeden Bitcoin-Tipp

Deutsch

Das Bitcoin-Branchenbuch coinpages.io zahlt ab sofort bis zu 100.000 SATs für die Meldung eines Geschäfts in Deutschland, in dem man vor Ort mit Bitcoin bezahlen kann

Frankfurt, den 15.11.2021 – Das deutschsprachige Bitcoin-Branchenbuch Coinpages.io bietet ab sofort eine „Fundprämie“ in Höhe von 100.000 SATs (derzeitiger Gegenwert ca. 55,- €) für all diejenigen, die dem Portal ein Geschäft, ein Restaurant, Hotel oder Café oder einen Handwerker bzw. Dienstleister nennen, bei dem man direkt vor Ort mit Bitcoin bezahlen kann und dazu ein kurzes „Beweisvideo“ hochladen.

Nur für die Nennung eines neuen Bitcoin-Geschäfts oder nur für das Hochladen eines „Beweis-Videos“ für einen bereits bekannten Händler, Gastronom oder Dienstleister gibt es jeweils 50.000 SATs Scoutingprämie.

Das Angebot ist einfach: Erstens, finde ein Geschäft, z.B. einen Barbier oder ein Restaurant in deiner Nähe, wo Du mit Bitcoin bezahlen kannst. Zweitens, mache ein Foto des Lokals und ein Video von dem Bezahlvorgang, und drittens, lade Foto und Video mit dem Namen des Geschäfts, der Adresse und ein paar Angaben zum Angebot auf das Portal https://coinpages.io hoch.

Dort kannst Du dann Dein Wallet angeben und der Betreiber von Coinpages überweist Dir nach kurzer Prüfung sofort 100.000 SATs.

Portalbetreiber Jens Leinert erklärt das Angebot: „Auf unserem Portal können sich Inhaber und Betreiber von allen Geschäften und Unternehmen aller Art im deutschsprachigen Raum, die vor Ort in ihrer Lokalität Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren, eintragen. So haben wir mittlerweile fast 2.500 Etablissements aller Art erfasst, in denen Bitcoinbesitzer live und persönlich mit der Kryptowährung sozusagen in ‚bar‘ bezahlen können.“

Leider gehe aus den Einträgen jedoch nicht immer hervor, ob das auch stimmt und wie es funktioniert, beklagt sich Leinert: „Daher haben wir uns entschieden, Bitcoin-Scouts zur Identifikation und Verifizierung der Angebote und somit der Verbesserung unserer ‚Gelben Bitcoinseiten‘ einzusetzen“.

Entsprechend gelte das Angebot nicht nur für die Meldung neuer Bitcoinanbieter vor Ort, sondern auch für die Verifizierung bereits bestehender Einträge durch ein kurzes Handy-Video: „Scouts, die uns neue, noch nicht auf unserem Portal gelistete Anbieter bringen, erhalten von uns 50.000 SATs. Wer dazu noch ein Video mit hochlädt, erhält weitere 50.000 SATs, also insgesamt 100.000 SATs“, erläutert Leinert.

„Aber auch ein Scout, der zu einem Lokal geht, das er bei uns gefunden hat und zu dem wir noch kein Video zeigen, und ein kurzes Handyvideo macht, auf dem man sieht, wie Bitcoin akzeptiert werden, erhält von uns 50.000 SATs“, so Leinert.

Mit seinem Angebot will Coinpages nicht nur viele Scouts finden, sondern auch das Angebot der 2.500 Bitcoin-Geschäfte in Deutschland bekannter machen: „Wenn Du auf Coinpages ein interessantes Restaurant in deiner Nähe findest und dort Essen gehst, beim Bezahlen ein kleines Video machst und das auf Coinpages hochlädst – hast Du dank der Scoutingprämie von 50.000 SATs vielleicht nicht nur umsonst gegessen, sondern eventuell sogar noch ein paar Euro dazu verdient!“, so sein Versprechen.

Wie einfach auch Du Coinpages-Scout werden kannst, wie es genau funktioniert, welche Bedingungen gelten und was für Infos mitgeliefert werden sollten, wird ganz einfach erklärt unter

https://coinpages.io/coinpages-scout-werden/

Deutsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.